OEM und ODM Produktion in China auf Anfrage

Angebot

OEM Produktion in China auf Anfrage (Original Equipment Manufacture) ist nichts anderes, als die Herstellung eines Produkts in einem anderen Standard, als er meistens durch eine Fabrik in China angeboten wird. Es werden dann Änderungen im Originalprodukt eingeführt, die mehr oder weniger kompliziert sind, oder im Fall von ODM wird das Produkt von Grund an neu geschaffen. Obwohl im Allgemeinen die OEM und ODM Produktion in China zu einer Auftragsgruppe gehören, haben wir sie in drei Untergruppen unterteilt, die mit dem Komplikationsgrad eines Auftrags verbunden sind. Die Beschreibung finden Sie unten.

OEM und ODM Produktion in China auf Anfrage

Gruppe 1 – Standard-OEM in China

(bei jedem Import aus China auf Anfrage anwesend)

Eine Standard-OEM Produktion in China ist mit einem Import auf Anfrage verbunden. Weil hier jedoch Unbekannte auftreten können, haben wir beschlossen, sie – soweit möglich – kurz zu erklären. In den meisten Fällen bieten die Fabriken, mit denen wir kooperieren, Waren an, die sich in ihrem Angebot befinden. Standardgemäß bieten sie dabei an, kleiner Änderungen einzuführen, die die Konstruktion des Produkts nicht beeinflussen. Dazu gehört zum Beispiel die Änderung der Farben von Bauteilen, eine Änderung des Aufdrucks auf einzelnen Bauteilen des Produkts oder eine Verpackung, die auf individuelle Bestellung angefertigt ist, z.B. nach Ihrem Projekt.

Solche Änderungen im Rahmen eines Standardauftrags werden praktisch durch jede Fabrik in China angeboten. Praktisch ohne größere Probleme wird der Hersteller im Preis Päckchen nach einem individuellen Entwurf anfertigen. Ohne Probleme wird er auch Ihr Logo statt seinem eigenen aufdrucken, oder er ändert in der Produktionsphase die Farbe. Das ist nichts anderes als eine einfache Bestellung, und chinesische Fabriken sind elastisch in Bezug auf solche kleineren Änderungen.

Eine solche OEM Produktion ist mit jedem Import aus China verbunden und es kommt nur selten vor, dass wir für Sie solche kleinen Änderungen, wie die oben genannten, nicht vereinbaren können. In den meisten Fällen werden sie gratis durch die Fabrik ausgeführt (also im Preis der Bestellung). Es gibt jedoch einige Beschränkungen oder eventuelle Zusatzkosten, die man berücksichtigen muss.     

OEM im Rahmen eines Auftrags – wann muss man nachbezahlen?

Damit der Einzelpreis für ein Produkt gleich bleibt, werden Sie die Zahl der bestellten Ware erhöhen müssen. Die Fabrik in China wird nicht gern spezielle Kartons mit Ihrem Logo herstellen, wenn die Bestellung niedrig bleibt. In dieser Situation (kleine Bestellung) werden Sie für diese Situation dazuzahlen müssen.

Die Fabrik wird auch nicht gern für Sie spezielle andere Spritzgussformen einbauen oder Elemente in einer anderen Farbe ausführen. Nicht gerne – aber nur im Fall einer kleinen Bestellung. Wenn Sie z.B. 50 Stück dieses Produkts bestellen wollen, dann werden Sie die Kosten tragen, wenn sich der Lieferant einverstanden erklärt, die Ware zu modifizieren. Dann wird sich dieses OEM in China für Sie nicht lohnen.    

Gruppe 2 – mittelmäßig komplizierte OEM in China

(das bereits ins ODM übergeht)

Um Ihr Geld zu sparen, bemühen wir uns immer so lange nach einer Fabrik zu suchen, bis wir eine finden, die die notwendigen Modifizierungen der Ware im Preis inbegriffen durchführt, es also als ein „Standard-OEM“ betrachtet. Es kommen jedoch Bestellungen vor, die von der Fabrik einen größeren Eingriff in das Aussehen der Produkte und eine Anpassung an die individuelle Bestellung erfordern. Diese Aufträge zählen wir zu der mittelmäßig komplizierten OEM Gruppe. Es handelt sich um Bestellungen, die die Einführung von größeren Änderungen erforderlich machen, aber an einem Produkt, das jeden Tag in der Fabrik hergestellt wird.

Bei einer mittelmäßig komplizierten OEM Produktion handelt es sich um größere Modifizierungen, als nur eine Farbe zu wechseln oder ein Logo aufzutragen. In dieser Gruppe von Bestellungen befinden sich solche Modifizierungen und Änderungen, wie:

Es gibt viele solche Beispiele. Im Allgemeinen geht es jedoch darum, dass eine Fabrik etwas zum ersten Mal machen wird. Deswegen muss sie sich auf diese Bestellung umstellen, selbst Tests durchführen und das in unserer Bestellung in Auftrag gegebene Produktionsmodel erstellen. Bei einer OEM Produktion in China funktioniert das ähnlich, wie in jeder anderen Fabrik in der Welt. Dort arbeiten Ingenieure, die sich seit Jahren mit einer Disziplin befassen. Wir setzen uns gemeinsam hin, erklären ihnen, was wir brauchen und wie es gemacht werden soll. Die gute Nachricht ist, dass es unmöglich ist, dass wir zu keiner Einigung kommen. Es wird einfach ein zeitaufwändigerer Auftrag sein, bei dem man mehr erklären, mehr Proben bestätigen und mehr Änderungen in der Produktionsphase durchführen muss. Aber unserer Geschäftsphilosophie zufolge lässt sich alles machen.   

Gruppe 3 – ODM Produktion in China von A bis Z

In dieser Gruppe von Aufträgen auf eine ODM Produktion in China ist die Sache gewissermaßen einfacher im Vergleich zu den Aufträgen der 2. Gruppe, und dazu transparenter. Warum? Weil wir schon am Anfang wissen, wonach wir genau suchen müssen, und die Fabrik weiß genau, was genau sie aus einem Projekt, mit welcher Produktionstechnik sie es herstellen soll, und sie teilt uns sofort mit, ob sie es machen kann oder nicht.  

ODM Produktion in China – wie können die Varianten eines Auftrags aussehen?

ODM Produktion in China von A bis Z bedeutet Aufträge, in denen Sie uns genaue Entwürfe von einem oder allen Bauteilen, die Sie in China herstellen möchten, zuschicken. Unwichtig ist dabei, ob sie aus Metallteilen, Kunststoffen hergestellt werden sollen, oder ob es sich um elektrische Schaltkreise handeln soll. Jeder Auftrag lässt sich ausführen, es können nur mehr teilnehmende Fabriken für die Realisierung erforderlich sein.  Unsere Aufgabe ist es, die Fabrik oder die Fabriken in China zu finden, die die einzelnen Bauteile herstellen werden. Es können Fabriken sein, die eventuell das ganze Produkt zusammenbauen, oder es in Teilen liefern, die der Kunde dann selbst vor Ort, in seinem Heimatland zusammensetzt.

Wie das schrittweise aussieht:

  1. Sie schicken uns ein, zwei, drei oder mehr Elemententwürfe zusammen mit einer genauen Spezifikation.
  2. Unsere Aufgabe ist es, eine oder mehrere Fabriken mit der Produktion dieser Entwürfe zu beauftragen.
  3. Je nach der Produktion wird das Produkt in China in ein Ganzes zusammengebaut oder in montagefertigen Teilen zu Ihnen geschickt.
  4. Die gesamte Produktion verläuft in einem ständigen Kontakt mit Ihnen und Ihren Ingenieuren, genau dem Entwurf entsprechend. 

Vorteilhaft ist, dass die Fabriken so lange mit Ihnen und Ihren Ingenieuren abgesprochene Änderungen und Korrekturen einführen, bis Sie ein Produkt erhalten, dass in nichts von dem abweicht, das Sie in Ihrem Land oder in Ihrer Fabrik herstellen würden. Wir geben hier 100% Zufriedenheitsgarantie, ebenso, dass das Produkt Ihren Entwürfen und Erwartungen entsprechen wird.

Fehler in den Entwürfen / Unstimmigkeit zwischen dem Aussehen des Produkts und dem Entwurf

Es kann vorkommen, dass bei der Produktion Fehler in den vom Kunden zugeschickten Entwürfen sichtbar werden. Zum Beispiel erfordern einige Einzelelemente geringfügige technische oder visuelle Veränderungen, oder eine Ware, die auf dem Computerbildschirm gut ausgesehen hat, sieht in Wirklichkeit nicht so gut aus. Was dann?

Für uns ist das kein großes Problem. Ist die Korrektur nicht sehr arbeitsaufwändig, führen die Fabriken meistens Änderungen unentgeltlich aus. Selbst, wenn die Änderungen vom ursprünglich gelieferten Entwurf abweichen. Bei der ODM Produktion in China auf Anfrage und von A bis Z geht es uns darum, dass Sie von der Qualität und der Ausführung des Endprodukts positiv überrascht sind – also der Ware, die mit unserer Hilfe für Sie hergestellt worden ist. Wir sind mehr als sicher, dass Sie in den Produkten, die wir Ihnen aus China schicken, keine Fehler finden werden. Mehr sogar – wir bemühen uns immer, dass Sie zufriedener sind, als Sie erwartet haben.